Wolfshöher Tonwerke

150 Jahre Wolfshöher Tonwerke (1856–2006)

Im Jahre 1856 gründete Lorenz Wolf neben den Rollhofener Tongruben eine eigene Schamottfabrik mit „Altdeutschem Ofen”, um vor allem das Gaswerk in Nürnberg mit feuerfesten Steinen beliefern zu können. Damit gehörte Wolf zu den Pionieren der deutschen Schamotteindustrie, in Bayern war er der erste Fabrikant der feuerfesten Ziegel.

Bis heute sind die Wolfshöher Tonwerke ein Familienbetrieb, mittlerweile in der 6. Generation. In den modernen Fabrikationsanlagen produzieren rund 80 Mitarbeiter hochwertige Schamotteprodukte für den Kachelofenbau, für Hausschornsteine und Heizeinsätze, die in ganz Deutschland und im angrenzenden Ausland geschätzt werden.

Das Geschichtsbüro hat für die Wolfshöher Tonwerke ihre Geschichte gründlich recherchiert und die Ergebnisse in einem reich illustrierten Buch präsentiert.

Sie wollen auch mehr aus Ihrer Geschichte machen?

Sprechen Sie uns an