VAN HAM

Van Ham Kunstauktionen. 50 Jahre Brücke zur Kunst. (1959–2009)

Seit 1959 führt die Kunsthistorikerin Carola van Ham in ihrer Heimatstadt Köln das Auktionshaus „Kunsthaus am Museum”. Sie setzte damit einerseits die Tradition des seit den 1920er Jahren bestehenden Auktionshauses Franz A. Menna fort und nutzte andererseits ihre kunsthistorischen Kenntnisse und das von ihrer Mutter erlernte kaufmännische Geschick, der ersten in Deutschland zugelassenen Börsenmaklerin. Gegen die männliche Dominanz in der Branche und deren Vorliebe für die Alten Meister entschied sie sich für den Aufbau einer Gemäldeabteilung mit dem Schwerpunkt 19. Jahrhundert – eine bis heute wegweisende Entscheidung und Spezialisierung.

Nach einer bemerkenswerten Erfolgsgeschichte und einem gelungenen Generationenwechsel auf ihren Sohn Markus Eisenbeis, der für neue Schwerpunkte wie Zeitgenössische Kunst, Schmuck oder Fotografie sorgte, konnte das Unternehmen 2009 sein 50-jähriges Jubiläum feiern.

Das Geschichtsbüro hat das Buch über die Geschichte dieses Familienunternehmens geschrieben. Es erlaubt  einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Auktionshauses und vermittelt dabei seine besondere Unternehmenskultur.

Sie wollen auch mehr aus Ihrer Geschichte machen?

Sprechen Sie uns an