Thieme Verlag

Spurensuche. Zukunftswege. 125 Jahre Thieme Verlag (1886–2011)

Am 1. Januar 1886 gründete Georg Thieme in Leipzig einen Verlag, der sich auf Publikationen „auf dem Gebiete der Medicin“ spezialisierte. Mit wissenschaftlichen Zeitschriften und Standardwerken für die Medizin und verschiedene Naturwissenschaften gewann das Verlagshaus, das seit 1925 von der Familie Hauff geführt wird, hohes Ansehen.

In Stuttgart startete der Verlag nach dem Krieg neu und wuchs weiter. Als der Verlag 1986 sein 100-jähriges Jubiläum feierte, dokumentierte er seine Geschichte im Buch „Spurensuche”- Thieme 1886-1986. In den vergangenen 25 Jahren entwickelte sich aus dem traditionsreichen Verlagshaus ein modernes Informations- und Dienstleistungsunternehmen. Ein Generationswechsel, grundlegende Veränderungen in der Medizin und vor allem die Digitalisierung der Medien- und Verlagswelt gehören dabei zu den wichtigsten Themen. Heute ist der Georg Thieme Verlag in Deutschland Marktführer für medizinische Fachin- formation und der größte Medizin-Fachverlag in Familienbesitz.

Das Geschichtsbüro erhielt den Auftrag, an die alte Firmengeschichte von 1986 anzuknüpfen und die Geschichte der vergangenen 25 Jahre fort- zuschreiben. Diese Fortsetzung der 1986 verfassten Verlagsgeschichte ist im Frühjahr 2011 erschienen.

Sie wollen auch mehr aus Ihrer Geschichte machen?

Sprechen Sie uns an