Rudolph Logistik

Route 66. Die Geschichte der Rudolph Logistik Gruppe (1946-2012)

Der Krieg war erst wenige Monate vorbei, weite Teile Deutschlands lagen in Trümmern, die Menschen begannen mit dem Wiederaufbau der Städte und Fabriken. Wie viele andere suchte auch Justus Rudolph im nordhessischen Guntershausen nach Möglichkeiten, eine wirtschaftliche Existenz für sich und seine Familie aufzubauen.

Zu tun gab es genug in den zerstörten Städten und Fabriken der Region. Überall wurden Wohnhäuser und Werkshallen wieder aufgebaut, Straßen in Stand gesetzt. Dafür benötigte man Lastkraftwagen für den Transport von Steinen, Bauholz, Sand und Zement. Doch Fahrzeuge waren kaum zu bekommen. Genau hier sah Justus Rudolph seine Chance: Fuhrunternehmer, die das alles organisierten, wurden im Wiederaufbau dringend gebraucht! Mit zunächst einem einfachen Benzinwagen und der offiziellen Genehmigung für den Güternahverkehr begann am 13. November 1946 die Geschichte der Rudolph Logistik Gruppe.

66 Jahre nach der Gründung ist die Rudolph Logistik Gruppe ein international tätiger Logistikdienstleister. Rund 2.200 Mitarbeiter sind an 36 Standorten in Deutschland, Ungarn, Großbritannien, Bulgarien, Luxemburg, Portugal und den Vereinigten Arabischen Emiraten für das Unternehmen im Einsatz.

Das Geschichtsbüro hat  zum ungewöhnlichen Jubiläum ein ungewöhnliches Produkt produziert: In einem Hörbuch wird die Geschichte der vergangenen 66 Jahre in insgesamt 20 spannenden Episoden erzählt. Grundlage dafür war eine ausführliche Dokumentation der Firmengeschichte, die wir vorab erstellt haben.

Sie wollen auch mehr aus Ihrer Geschichte machen?

Sprechen Sie uns an