Loesche

„Mills for the world”. 100 Jahre Loesche. (1906–2006)

1906 gründete der Ingenieur Curt von Grueber in Berlin eine Firma für die Entwicklung und den Vertrieb von Kent-Mühlen. Das Konstruktionsbüro Curt von Grueber – der Vorläufer der Loesche GmbH – wurde rasch einer der führenden Hersteller von Zement- und Phosphatmühlen in Europa. Die Produktpalette umfasste die Maxecon-Mühle, Hauenschild-Drehrostöfen und alle Arten von Maschinen zur Zementherstellung, wie Brecher und Trogschneckenförderer. Ernst Curt Loesche trat der Firma als junger Ingenieur im Juli 1912 bei. Er arbeitete sich über alle Stufen in eine Leitungsposition vor und wurde 1919 Teilhaber der Firma.

Heute ist Loesche weltweit tätig und internationaler Marktführer bei vertikalen Wälzmühlen. Pioniergeist, Flexibilität, Effizienz und Dynamik charakterisieren das Unternehmen bis heute – und die Arbeit von ca. 600 Mitarbeitern in über 20 Ländern.

Das Geschichtsbüro hat zum 100-jährigen Jubiläum ein gut illustriertes Buch zur spannenden Firmengeschichte in englischer Sprache hergestellt.

Sie wollen auch mehr aus Ihrer Geschichte machen?

Sprechen Sie uns an