KGM Kugelfabrik

Seit 100 Jahren rundum präzise! (1913-2013)

Im Jahre 1913 gründen Walter Gebauer und der schwedische Ingenieur Thor Möller in Frankfurt eine kleine Kugelfabrik. 1919 siedelt das Unternehmen in eine leerstehende Mühle und Schuhstofffabrik nach Fulda um. Nach dem Tod des Firmengründers im Jahr 1966 übernimmt FAG Kugelfischer aus Schweinfurt das Unternehmen und beauftragt Johannes L. Richter mit der Sanierung. In den nächsten Jahren modernisiert er das weitgehend eigenständige Unternehmen und übernimmt es schließlich 1994 im Rahmen eines Mana­ge­ment-Buy-Outs. Heute ist die KGM Kugelfabrik eine der weltweit bekanntesten und traditionsreich­sten Hersteller von Präzisionskugeln für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche.

Kugeln sind in der modernen Welt überall – und fast immer unsichtbar. Die Geschichte der KGM Kugelfabrik wird daher in die Geschichte der Kugelnutzung im Fahrrad, im Maschinen- und Fahrzeugbau und in zahlreichen anderen Bereichen eingebettet. Das Geschichtsbüro hat für KGM ein rundum gelungenes Buch geschrieben, gestaltet und produziert, in dem die Leser nicht nur die überaus spannende und wechselvolle Geschichte des Unternehmens kennenlernen, sondern auch erfahren, wie vielfältig die Einsatzbereiche der Kugeln sind und wie schwierig es ist, hochpräzise Kugeln herzustellen.

Sie wollen auch mehr aus Ihrer Geschichte machen?

Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an!

Kontakt