FRANK Walz- und Schmiedetechnik

„Die Schmiede der Landwirtschaft“. 175 Jahre FRANK Walz- und Schmiedetechnik (1836–2011)

Im Jahr 1836 gründete Pfarrer Christian Frank den Reddinghäuser Hammer. Damit schuf er nicht nur eine Existenzgrundlage für sich und seine große Familie, sondern auch einen wichtigen Industriestandort im Oberen Edertal. Nach Jahrzehnten des Auf- und Ausbaus spezialisierte sich der Hammer auf die Herstellung von Pflugersatzteilen. Nachdem er seit Anfang des 20. Jahrhunderts zu den Frank’schen Eisenwerken gehörte, entwickelte er sich zu Europas führendem Hersteller von Verschleißteilen für die Landtechnik. Als die Frank AG ihre Tore 1994 schließen musste, wurde die Sparte Walz- und Schmiedetechnik durch Management-Buy-out in ein eigenständiges Unternehmen verwandelt. Zum 175-jährigen Jubiläum präsentiert sich der Reddighäuser Hammer als ein regional verwurzeltes, mittelständisches Unternehmen, das im Rahmen der GESCO-Gruppe seine langjährige Erfahrung für die Herstellung von geschmiedeten und gewalzten Teilen für die Land- und Erntetechnik, die Landschaftspflege und die Industrie nutzbar macht.

Das Jubiläumsbuch für Frank Walz- und Schmiedetechnik erzählt seine Geschichte als interessantes Stück landwirtschaftlicher Industrialisierungsgeschichte. Das Buch ist auf deutsch, englisch, französisch und russisch im GeschichtsbüroVerlag erschienen.

Für die Jubiläumsfeier selbst haben wir Geschichte und Gegenwart in einem schönen Film erzählt und dazu spannende Drehtage vor Ort erlebt.

Auch ich möchte mich sowohl im Namen meiner MitarbeiterInnen als auch persönlich ganz herzlich für die wirklich konstruktive und zielorientierte Zusammenarbeit bedanken. Ich denke das Werk ist wirklich gelungen und eine würdige Festschrift für das bevorstehende Jubiläum.

Andreas Mosler, Geschäftsführer Frank Walz- und Schmiedetechnik GmbH

Sie wollen auch mehr aus Ihrer Geschichte machen?

Sprechen Sie uns an