BRAX Leineweber

125 Jahre BRAX Leineweber (1888 – 2013)

Im Jahr 1888 gründen Bernward und Mary Leineweber in Berlin eines der ersten Herrenbekleidungshäuser für Konfektionswaren. Nach einer bemerkenswerten Erfolgsgeschichte geriet das Unternehmen in der Weltwirtschaftskrise in finanzielle Schwierigkeiten und wurde 1932 von Herbert Tengelmann übernommen und saniert.

Nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs wuchs Leineweber in den 1950er Jahren rasant und entwickelte mit BRAX eine zukunftsweisende Marke. In den 1970er Jahren konzentrierte sich das Unternehmen auf den Ausbau des Hosensegments BRAX. Unter dem Druck einer tiefgreifenden Strukturkrise im Bekleidungseinzelhandel wurden die Leineweber-Einzelhandelsgeschäfte bis 1993 verkauft. In den folgenden Jahren wandelte sich das Unternehmen vom Hosenproduzenten zum Komplettanbieter mit perfekter Logistik, der seinen Kunden ein positives, aktives Lebensgefühl vermittelt.

Zum 125-jährigen Jubiläum hat BRAX Leineweber das Geschichtsbüro beauftragt, die Unternehmensgeschichte zu recherchieren und zu schreiben. Das Jubiläumsbuch ist im Frühjahr 2013 erschienen. Eine Teilauflage wurde mit einem sehr aufwändig hergestellten Schuber ausgestattet.

Ich freue mich jeden Tag, wenn ich das Buch in die Hand nehme. Es wird hier gerne eingesetzt. Ich habe die Zusammenarbeit mit Ihnen als flexibel und konstruktiv empfunden – dafür danke ich Ihnen. Ich werde es mir nicht nehmen lassen, bei einem meiner nächsten Besuche in Köln bei Ihnen auf einen Kaffee vorbei zu schauen.

Marc Freyberg, Marketing-Chef, Leineweber GmbH & Co. KG

Sie wollen auch mehr aus Ihrer Geschichte machen?

Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an!

Kontakt