90 Jahre Braun (1921-2011)

Im Jahre 1921 gründete Max Braun sein Unternehmen, das sich seit den 1950er Jahren durch seine herausragende Design-Linie einen legendären Ruf erworben hat.

Bereits 1923 fertigte Max Braun Detektoren und Kunststoffteile für Radiogeräte und sein Unternehmen wuchs rasch: 1928 hatte das Unternehmen bereits 400 Mitarbeiter. 1932 verband Max Braun erstmals Radio und Plattenspieler in einem Gehäuse und baute seit 1933 einen eigenen Auslandsvertrieb auf. Nachdem das Unternehmen im Krieg vor allem Funkgeräte fertigte und 1944 weitgehend zerstört wurde, machte sich Max Braun nach 1945 an den Wiederaufbau und brachte mit dem ersten Trockenrasierer und einer Küchenmaschine wegweisende neue Geräte auf den Markt.

Nach seinem Tod im Jahr 1951 setzten seine Söhne Erwin und Artur sein Werk fort und verpflichteten seit 1954 herausragende Industriedesigner, die in den folgenden Jahren die unverwechselbare BRAUN-Linie entwickelten – herausragendes deutsches Industriedesign. Nach zahllosen Designpreisen und einem rasanten Wachstum verkauf- ten die Brüder Braun ihr Unternehmen 1967 an den US-Konzern Gillette, in dessen Konzernverbund die Internationalisierung erfolgreich vorangetrieben wurde. 2005 übernahm schließlich Procter & Gamble das Unternehmen Gillette und entwickelt Braun seitdem zur weltweiten Wachstumsmarke.

Zum 90-jährigen Jubiläum im Jahre 2011 hat BRAUN das Geschichtsbüro beauftragt, die Entwicklung von BRAUN von 1911 bis in die Gegenwart lebendig zu beschreiben. Dabei sollte besonders die Kontinuität und Stabilität des Markenkerns von BRAUN über alle Generationenwechsel, Übernahmen und Designergenerationen hinweg dargestellt werden.

Stückpreis: 19,90 EUR

Anfrageformular

Fragen Sie hier die Publikationen Ihrer Wahl unverbindlich an.